Ein Fest mit vielen einzigartigen Programmpunkten

PROGRAMM 2024

Paar Silhoutte

18:30
Einlass

20:30
Feierliche Eröffnung durch Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner
Eröffnungstanz des Jungdamen- und Jungherrenkomitees unter der Leitung von Andrea Prenner-Sigmund und Isi Özdek
Einzug der Marchfelder Bürgermeister:innen
Sopranistin KS Ursula Pfitzner und Tenor Stephen Chaundy aus der Volksoper Wien
singen aus der Operette „Im weißen Rössl“
mit musikalischer Begleitung durch die Philharmonie Marchfeld

23:00
Verlosung Marchfeld Tombola

23:15
Publikumsquadrille

24:00
Feuerwerk über den Dächern von Schloss Hof

Musik
Musikverein Engelhartstetten
Philharmonie Marchfeld und Big Bang
Austria Swingtett
Austrotop
Balldisco

DRESSCODE

Die Atmosphäre dieses Balles lebt vor allem auch von den schön angezogenen Menschen die im ganzen Ballgelände flanieren & tanzen.

Dresscode: die Damen mit kurzem oder langem Ballkleid, die Herren im Anzug mit Krawatte oder Fliege, auch festliche Tracht ist möglich.

Tipps für eine unvergessliche Sommernacht der Marchfelder

von Andrea Prenner-Sigmund und Isi Özdek
(verantwortlich für den Eröffnungstanz des Jungdamen/Jungherren-Komitees)

Andrea Prenner-Sigmund:

  1. Das Wichtigste zuerst: Auf keinen Fall neue Schuhe in der Ballnacht tragen. Nichts ist schlimmer, als schmerzende Füße, die nicht mehr tanzen wollen. Am besten Schuhe mit nicht allzu hohen Absätzen und Ledersohlen wählen. (eine wahre Wohltat können auch Ersatzschuhe sein)
  2. Genügend Schlaf in der Nacht davor erhöht den Genuss, bis in die Morgenstunden zu feiern.
  3. Auch ein zu üppiges Essen kann müde machen. Deshalb lieber leichte Kost, aber auch nicht zu wenig essen.
  4. Genügend trinken (zwischendurch gerne auch etwas Alkoholfreies) macht uns ausdauernd, sodass wir lange frisch bleiben.
  5. Die Ballrobe der Damen ist meist recht luftig und gut für eine laue Sommernacht geeignet. In den Morgenstunden ist aber ein leichtes Tuch oder ein hübsches Jäckchen meist von Vorteil.
  6. Für den Herren von Welt ist eine elegante Erscheinung bei der Sommernacht sehr vorteilhaft. Es hilft bösen Überraschungen vorzubeugen, den Anzug oder Smoking 2 Wochen vor der Sommernacht auf Passform und Vollständigkeit zu prüfen. Fehlt da auch kein Knopf?
  7. Beim Styling immer bedenken, dass sowohl Frisur als auch Make-Up die ganze Nacht über halten sollen. Deshalb sind Hochsteckfrisuren sehr beliebt.
  8. Um sich auf dem Tanzparkett sicher zu fühlen, kann man in einer guten Tanzschule Einzelstunden zur Auffrischung der vorhandenen Tanzkenntnisse buchen. Macht sicher viel Spaß und könnte auch ein nettes Muttertagsgeschenk sein…
  9. Wer ausgelassen feiern möchte, ist gut beraten, die Heimfahrt mit dem Taxi zeitgerecht zu organisieren.
  10. Zu guter Letzt: frische Obstsäfte für den Vitaminkick und ein ausgedehnter Spaziergang am Tag nach der Sommernacht helfen, den Kater zu vertreiben.

Isi Özdek:

  1. Tanzen Sie sofort nach dem *ALLES WALZER*. Bereits 10min später steigt die Hemmschwelle an und Sie verlassen den Abend ohne zu tanzen.
  2. Nutzen und genießen Sie die gemeinsame ZEIT & gegenseitige AUFMERKSAMKEIT, wenn Sie als Paar zu einem Ball gehen. Treffen Sie erst später Freunde an der Bar!
  3. Elegant – die Haltung möglichst aufrecht – Kinn rauf & Brust heraus
  4. Für die Damen: Lieber Laufmasche als nackte Beine
  5. Die Tanzrichtung. Wenn Sie unsicher sind, werfen Sie vor dem Betreten der Tanzfläche einen Blick auf Ihre Uhr. Die Richtung gegen den Uhrzeigersinn sollte die Richtung Ihrer Wahl sein.
  6. Standardtänze werden in enger Tanzhaltung getanzt, lateinamerikanische in weiter Haltung.
  7. Tischrunde: als Herr sollten Sie mit jeder Dame an Ihrem Tisch zumindest einen Tanz tanzen. Auch gehört es zum guten Ton, jede Dame, die Ihnen näher bekannt ist, um einen Tanz zu bitten.
  8. Damenwahl! Fordern Sie die Herren ruhig zum Tanzen auf! Sie wissen doch: Herren lehnen eine Aufforderung zum Tanz nie ab. Damen nur in begründeten Fällen. Dazu gehören zum Beispiel: akute Erschöpfungszustände und Fußschmerzen. Es darf nach wenigen Sekunden/Minuten abgebrochen werden, ohne Begründung.
  9. Armhilfe: der Herr bietet der Dame seinen Arm an, den sie gerne animmt, um unschönen Sturz zu vermeiden
  10. Mundgeruch: viel Trinken
  11. Hosentaschen – lieber große Scheine statt praller Geldbörse (ausgewölbte Taschen vermeiden)
  12. Nach dem Walzer: Achtung Schwindelgefahr
  13. Selbstverständlich gilt auch für alle anderen Tänze: lassen Sie den/die Partner/in nicht alleine am weiten Parkett zurück.

 

Tanzen macht Spaß und ist gesund!